führt zurück zur Startseite

zurückzurück Pfeil  führt zur vorherigen logischen Seite weiter Pfeil  führt zu nächsten logischen Seiteweiter

Startseite
Navigation
Ordner Brainstorming  aktueller Ordner Brainstorming
Beschreibung
Problemlöseprozeß
aktuelle Position im Tutorial Untersuchung
Erklärungsansätze
Spielarten
Einsatz
Ordner EBS   zum Öffnen bitte anklicken EBS
Ordner Brainstorm   zum Öffnen bitte anklicken Brainstorm
Ordner Server   zum Öffnen bitte anklicken Server
Ordner Client   zum Öffnen bitte anklicken Client
Ordner Anhang   zum Öffnen bitte anklicken Anhang

Empirische Untersuchungen
Werden durch Brainstorming wirklich mehr bzw. bessere Ideen gefunden?

Nach Auffassung von Osborn (1957) zeigt Literaturverzeichnis an sollte sich die Anwendung der Brainstormingregeln gibt ein Erklärung zu Brainstormingregeln vor allem in Gruppen leistungsfördernd auswirken.

Dabei stütze er sich auf die Annahme, dass durch wechselseitige Stimulation der Gruppenmitglieder mehr und bessere Ideen zustande kommen, als wenn Ideen individuell generiert würden.

Er nahm an, daß in Brainstormingsitzungen, die nach seinen Vorstellungen gestaltet werden, ein durchschnittliches Gruppenmitglied etwa doppelt soviele Ideen produzieren kann, als wenn er oder sie alleine arbeiten würde.

Gerade entgegen dieser Auffassung wurde bei der ersten experimentellen Überprüfung (Tayler, Berry & Block, 1958) zeigt Literaturverzeichnis an jedoch festgestellt, daß Nominalgruppen gibt ein Erklärung zu Nominalgruppen fast doppelt soviele Ideen produzierten als reelle Brainstorminggruppen. Dieses Ergebnis wurde seidem in zahlreichen Experimenten bestätigt. Tatsächlich konnte die erwartete Überlegenheit des Gruppenbrainstorming im Vergleich zum Einzelbrainstorming in der seit vier Jahrzehnten andauernden empirischen Forschung bisher in keinem einzigen Fall gezeigt werden. (Diehl & Ziegler, 2000) zeigt Literaturverzeichnis an

zurückzurück Pfeil  führt zur vorherigen logischen Seite weiter Pfeil  führt zu nächsten logischen Seiteweiter


Für Anregungen, Kommentare oder Fehlerhinweise wenden Sie sich bitte an Thomas Krätschmer
E-mail: thomas_kraetschmer@web.de
Letzte Änderung: 04.10.2001